jubiläum ffw mühlhausen 2016

Würm/Kollmarhof, 16. Juli 2016

Was wäre ein Fest in Mühlhausen ohne die Beteiligung des dortigen Musikvereins?

Zwar spielte zum 75jährigen Jubiläum nicht das große Blasorchester des Musikvereins Mühlhausen auf, dennoch war musikalisch aus den Reihen des MVMs so Einiges geboten.

Pünktlich am Samstagnachmittag um 15.15 Uhr stimmten 8 unserer SaxophonspielerInnen das bei besten Wetterbedingungen so zahlreich erschienene Publikum auf den Start des Entenrennens auf der Würm ein. Direkt gegenüber des riesigen Baggers, der die Entchen mit seiner Schaufel in die Würm beförderte in malerischer Kulisse vor der Eblemühle, boten die 6 Damen und 2 Herren zahlreiche Titel aus ihrem inzwischen reichhaltigen Repertoire dar.

Auch die Siegerehrung auf der Bühne im Kollmarhof zu späterer Stunde wurde musikalisch von unseren Saxophonern begleitet.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages war das Konzert der „Bauernkapelle Stadelbach 1831“, die in bewährter Hausball-Tradition abwechselnd mit der Band „Undercover Project“ die Bühne im Kollmarhof bis spät in die Nacht rockte. Viele der Besucher kannten die Bauernkapelle bereits vom Fasching her. Aber auch andere Gäste, die an diesem lauen Sommerabend im Kollmarhof verweilten, konnten sich für die Gruppierung aus den Reihen des Musikvereins begeistern (O-Ton eines Festbesuchers: „Was send denn des für welche? Wo kommet die denn her? – Was, aus Mühlhausen? – Ha, des isch aber super!“). Vor allem Sängerin Luisa begeisterte das Publikum. Sie konnte sich über einen extra aus dem Odenwald angereisten Fanclub bestehend aus zahlreichen jungen Herren, die mit ihrer Blasmusik zuvor das Publikum im Kollmarhof auf das am Abend stattfindende Konzert einstimmten, freuen. Mit lautstarken „Luisa! Luisa!“ – Rufen und dem immer wieder einfließenden „Island-Moove“ sorgten sie für eine grandiose Stimmung vor der Bühne.

  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide